Funktionen - mit Wissen projezieren, mit Verstand projektieren, mit Herz und Seele umsetzen - derProjektor

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Funktionen - mit Wissen projezieren, mit Verstand projektieren, mit Herz und Seele umsetzen

Schuhmacher Krisenmanager
-
Die Rolle des Projektors ist eine unterstützende, denn die Verantwortung kann i.d.R. nicht gänzlich extern abgetreten werden. Je nach Phase und Bedürfnis der Auftraggeber kann der Projektor unterschiedliche Funktionen übernehmen, wobei Mischformen sehr häufig sind.
Die nachfolgenden Stichworte dienen nur zur Verdeutlichung, welche die Bedürfnis- und Auftragsanalyse unterstützen können.
Wissensvermittler
struktureller Art
Zur Wissensvermittlung struktureller Art gehört das Know-How über Verfahrensabläufe im Zusammenhang mit politischen Prozessen und mit administrativen Prozessen der Verwaltung. Sie umfasst aber auch den informellen Teil der Meinungsbildungsprozesse in einem politischen Kontext, die in ihrer Art ebenfalls mehrdimensional sind, jedoch einem anderen Zeitplan gehorchen als die formalen Verfahrensprozesse.
Die Vermittlung dieses Know-Hows ist unsere Kernkompetenz. Das Zusammenspiel dieser Aspekte mit den inhaltichen Teilen hat einen entscheidenden Einfaluss auf Gelingen oder Misslingen eines Vorhabens.
Wissensvermittler
inhaltlicher Art
Die Wissensvermittlung inhaltlicher Art umfasst einerseits den Import von Know-how, das in der eigenen Unternehmens-einheit fehlt, und hat in dieser Form einen gewissen technischen Charakter (IT-Erneuerung, legale MWSt-Optimierungen, etc).
Anderseits umfasst es die Übertragung - im Sinne von Transfer und Transformation - von Know-How aus anderen Branchen ins eigene Tätigkeitsgebiet. Dies ist ein kreativer und innovativer Vorgang und kann oft unter dem Aspekt von Management-Methoden betrachtet werden wie Geschäftsmodelle, Vertragsmodelle, Projektierungsverfahren, Auswertungsverfahren, Bewertungsverfahren, Öffentlichkeitsbeziehungen u.a.m.
Projektleitung,
Moderation
In dieser Funktion ist es Aufgabe, mit vielen Beteiligten, die unterschiedliche Betroffenheit  in unterschiedlichen Anliegen haben, gemeinsame Ziele zu finden, um gangbare Wege zu erkennen, die auch in der Umsetzungsphase umsetzbar bleiben.
Das dazu erforderliche technische Handwerkszeug ist dabei inbegriffen.
Krisenmanagement,
Mediation
Krisen können schleichende oder plötzliche Ursachen haben. Gemeinsam ist ihnen, dass das Ausmass zum Zeitpunkt X so gross ist, dass sowohl schnelles als auch einschneidendes Eingreifen von nöten ist. Der externe Projektor kann in einer solchen Situation zur Versachlichung und Entspannung beitragen.
Dies gilt auch im Falle eines Konfliktes, der die Handlungsfähigkeit blockiert und mittels Mediation wieder gangbar gemacht werden soll.
In beiden Fällen muss der externe Projektor in der Lage sein, schnell den persönlichen Zugang zu den Beteiligten und Betroffenen zu finden und ebenso schnell die Faktenlage ordnen können.
Sparringpartner mit
Aussensicht,
Coach
Mit der zunehmenden Spezialisierung der Fachleute hat in den Unternehmen auch die Tendenz zugenommen, die anstehenden Probleme und Lösungsvorschläge unter einer fachtechnischen Optik anzugehen. Diese latente Betriebsblindheit ist die Urform der Legitimation, einen externen Berater beizuziehen, der eine Aussensicht abgibt und die Zusammhänge anders gewichtet. Der Berater hat die Freiheit und Unabhängigkeit, das auszusprechen, was andere höchstens im Stillen zu denken sich erlauben. Im persönlicherem Rahmen ist der externe Berater Coach und Sparringpartner, mit dem eine Führungskraft "auf Augenhöhe" die Gedanken austauschen kann.
Im politischen Umfeld ist es eher umgekehrt: Da besteht die Tendenz,  die anstehenden Probleme und Lösungsvorschläge zu sehr unter einer politischen Optik anzugehen und der inhaltlichen Dimension zu wenig Sorgfalt zu widmen. Das Gespräch "auf Augenhöhe" hat auch hier seine Bedeutung
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü